Aktuelles


Interviews mit Chormitgliedern

Wir konnten vier weitere Chormitglieder für ein Interview gewinnen. Viel Spaß beim Schmökern. Und wenn jemand dadurch Lust bekommt bei uns mitzusingen meldet euch gern bei Peter.

Ilse

Ilse.png

Seit wann singst du bei Habo und wie bist du dazu gekommen?
Seit 1957 bin ich bei Habo. Eine Sängerin hat mich mitgenommen.

Was war dein schönstes Chorerlebnis?
Viele schöne Veranstaltungen:
Deutsches Chorfest 2016 in Stuttgart
Konzert „Oratorio de Noel“ 2007 mit dem Chor aus Langenberg NRW
Konzert „Juwelen geistlicher Musik“ 2010 ebenfalls mit dem Chor aus Langenberg

Nach der Chorprobe fühle ich mich….
immer wieder erfreut, dass der Chor sich um viele jüngere und nette SängerInnen vergrößert hat. Damit hat der Chor auch eine Zukunft.

Anja K.

Anja_K.png

Seit wann singst du bei Habo und wie bist du dazu gekommen?
Seit 2013 bin ich bei Habo. Habo hatte ein halbjähriges Gospelprojekt ausgeschrieben und suchte MitsängerInnen.

Was war dein schönstes Chorerlebnis?
Die Teilnahme am deutschen Chorfest 2016 in Stuttgart
Auch das gemeinsame Singen bei den Proben
und den Probenwochenenden im Sunderhof

Warum sollten deine Freunde, Nachbarn……Habo einmal ausprobieren?
Weil singen Spaß macht
Ein schönes Erlebnis in der Gruppe ist
Habo voller netter, sing begeisterter Menschen ist

Bernd

Bernd.png

Seit wann singst du bei Habo und wie bist du dazu gekommen?
Seit Oktober 2016 bin ich bei Habo. Die Information bekam ich von einem Freund. Auch durch Kenntnis der Habo Konzerte und dem damit verbundenen „guten Ruf“ des Habo - Chores.

Was war dein schönstes Chorerlebnis?
Bei der Chorprobe:
das paar- und/oder gruppenweise aufstehen bei dem Lied „In der allerlängsten Nacht“.

Welches ist dein Lieblingslied bei Habo und warum?
„There is peace“ ich meine, dieses Lied spricht alle Menschen an und wir können es zu allen Gelegenheiten und Jahreszeiten vortragen.

Ulli

Ulli.png

Seit wann singst du bei Habo und wie bist du dazu gekommen?
Seit 2013 bin ich bei Habo. Habo hatte ein halbjähriges Gospelprojekt ausgeschrieben und suchte MitsängerInnen. Mit meiner lieben Freundin Sabine habe ich teilgenommen. Wir sind beide geblieben.

Was war dein schönstes Chorerlebnis?
Die Teilnahme am deutschen Chorfest 2016 in Stuttgart - gemeinsam „Land unter“ singen!
Wenn die Chormitglieder bei ihren Ständchen gerührt sind
Ein schönes Erlebnis ist auch das tolle Gefühl dieser Singgemeinschaft

Welches ist dein Lieblingslied bei Habo und warum?
Ja – auch “Land unter”, wegen der Gänsehaut und den Preis dafür und so…
Natürlich auch „It’s my life“ – Yeah! (proben wir gerade)


Feierlichkeiten zum 135. jährigen Jubiläum

HaBo wird 135 Jahre alt. Grund genug, um ausgiebig mit Freunden zu feiern. So ließ es sich die Sängervereinigung Mainz-Laubenheim unter der Leitung von Antonio Sarnjai nicht nehmen ein langes Wochenende nach Hamburg zu kommen, um mit HaBo zu feiern. Die Freundschaft nach Mainz besteht seit dem Bundeschorfest 1983 in Hamburg. Sie wird durch regelmäßige wechselseitige Besuche aufrechterhalten. Zuletzt fuhren die Hamburger 2014 nach Mainz-Laubenheim und konnten erstmals zu dem bestehenden Männerchor den neu gegründeten gemischten Heart-Chor erleben.

Maritimer Empfang

Unbenannt3.png

HaBo begrüßte die Laubenheimer Gäste mit einem maritimen Abend im Vereinsheim. Dazu hatten sich alle blau-weiß-rot in Schale geschmissen, so dass die Sänger den einzelnen Chören nicht mehr zugeordnet werden konnten. Die gedeckten Tische wurden nach Hamburger Größen wie Uwe Seeler, Heidi Kabel oder der Zitronen Jette benannt. Die Gäste wurden den Tischen zugelost, so dass das Zufallsprinzip die Sitzordnung bestimmte und für angeregte Gespräche sorgte. Bei dem anschließenden Activity-Spiel mussten dann zeichnerisch, pantomimisch oder per Erklärung Hamburger oder maritime Begriffe erraten werden, welch ein Spaß!
Wie sollte es bei Chören und diesem Motto anders sein, der Abend gipfelte in ausgelassenem Shanty-Gesang. Erstmals stellte Klaus Griem (HaBo Tenor) seine Fähigkeiten als Alleinunterhalter mit dem Akkordeon unter Beweis. Doch auch Christiane Canstein ließ es sich nicht nehmen und stimmte mit ein. So erklangen gleich zwei Schifferklaviere und begleiteten die fröhlichen Sänger.

Gemeinsame Chorprobe

Unbenannt10.png

Nachdem die Gäste am Freitag ein ausgiebiges Hamburg-Sightseeing-Programm mit Stadtrundgang und Hafenrundfahrt bei strahlend blauem Himmel erlebten, lud HaBo - Chorleiterin Christiane Canstein abends zu einer gemeinsamen Probe.
Ein neues Stück für alle drei Chöre wurde einstudiert, um es am Samstag zu präsentieren. „We Go Together“ nicht nur der Titel des Konzertes, sondern auch ein Song aus dem Musical Grease. „shoo bop sha wadda wadda yippity boom de boom“ solche Textzeilen sorgten für Knoten in der Zunge und Fragezeichen in den Gesichtern.
Chorleiterin Christiane Canstein schaffte es wieder einmal, dass alle Sänger am Ende viel Spaß an dem neuen Stück hatten.

Konzert und Feier

Unbenannt18.png

Bei traumhaftem Wetter fand am Samstag das Festkonzert im nagelneuen Forum des Gymnasiums und der Stadtteilschule Lohbrügge statt.
Der HaBo Vorsitzende Peter Gutzeit begrüßte die 140 Gäste. Auch Bezirksamtsleiter Arne Dornquast übermittelte dem Chor seine Glückwünsche in einer kurzweiligen Ansprache. Dieser Schulstandort mit rund 2500 Schülern sei der größte Hamburgs, so Arne Dornquast.
Es folgte ein lebendiges Konzert von Männerchor, Heart-Chor und HaBo. Drei Chöre – drei verschiedene Handschriften und jeder Chor mit einem breiten Repertoire. Der Männerchor bot neben den traditionellen Stücken auch eine besondere Darbietung des Eurovision-Songs „Halleluja“ von 1979 an. Der Heart-Chor überzeugte durch „Adiemus“ aus König der Löwen und dem James Bond-Song „Skyfall“. HaBo versuchte mit dem Song „Parkplatzregen“ ein paar kühlere Temperaturen herbei zu zaubern. Wettertechnisch funktionierte es nicht, aber das Publikum war begeistert. Auch HaBo Hymne „Land unter“ von Herbert Grönemeyer und „Da werd´ ich sein“ von Reggy Clasen fanden Begeisterung. Doch kein Konzert unter der Leitung von Christiane Canstein ohne ein aktives Publikum: Also aufstehen, zwei Bewegungen lernen und tanzen zu „Barbara Ann“.
Wenn auch künstlerisch nicht perfekt so war für alle Sänger der Höhepunkt ein gemeinsamer Auftritt mit dem am Tag vorher einstudierten Song „We Go Together“ aus dem Musical Grease.
Ein guter Auftakt für die gemeinsame Feier mit gutem Essen, Musik und Tanz!

Sonntag verabschiedete HaBo die Gäste bei einem Frühschoppen – nicht ohne den Hinweis der Mainzer, dass ihre Sängervereinigung 2019 das 175-jährige Bestehen feiern wird. HaBo freut sich jetzt schon darauf …. „We go together“.

Im Fotoalbum 2017 findet ihr weitere Bilder von diesem tollen Wochenende.


Florianstag in der Hauptkirche St.Petri

Erlebnisbericht einer Sängerin

„Helden gesucht“…. und was HaBo damit zu tun hat

Bei der Jugendfeuerwehr Hamburg werden Helden gesucht und seit 50 Jahren ausgebildet. Grund genug am Florianstag einen Festgottesdienst in der Hauptkirche St. Petri zu feiern – mit musikalischer Untermalung durch HaBo. Dank Heike, die sowohl Sopran singt als auch ehemalige Jugendsprecherin der Jugendfeuerwehr ist, konnte sich der Chor einer weiteren musikalischen Herausforderung stellen, denn die Akustik und der Hall dieser großen Kirche sind schon speziell.

Unbenannt.png

„Land unter“ – nicht nur ein Lied, welches der Chor sang, sondern auch ein Lebensgefühl, das viele schon erlebt haben.
Doch auch, wenn „Land unter“ ist, kann das Vertrauen auf Gottes Kraft helfen, übers Wasser zu gehen (Matthäus 14,22-24) und Lösungen zu finden, wie Pastorin Erneli Martens hervorragend in die heutige Zeit transformierte und in Jugendsprache übersetze. Dazu sind Gemeinschaft und eine angstfreie Zone notwendig, genau wie bei den Aufgaben der Feuerwehr und Ausschnitte davon demonstrierten die Jugendlichen. Es gilt ehrenamtlich zu schützen, zu bergen, zu retten und zu löschen – sie sind einfach Helden unserer Zeit – ein Hoch auf sie! Musikalisch ausgedrückt mit dem Chor und der Gemeinde über das Lied „Ein Hoch auf uns, ein Hoch auf unser Leben“ von Andreas Bourani. Gebete und Gedanken in der Stille wurden neben den brennenden Kerzen durch das Lied „Da werd´ ich sein“, welches HaBo vortrug, zum Ausdruck gebracht. Der Festgottesdienst schloss mit „Irischen Reisesegen“, bei dem HaBo die Gemeinde vierstimmig unterstützte.
In unserem Fotoalbum 2017 könnt ihr noch weitere Fotos vom Konzert anschauen.

Gesa Kohnke-Bruns


Jahreshauptversammlung

Rückblick, Vorschau und Geselligkeit: Die Jahreshauptversammlung 2017

JHV_2017_3__Small_.png

Zum ersten Mal hielt Klaus-Peter den Rückblick auf das vergangene Jahr. Er hat das Amt von Betty übernommen und wollte es gern anders machen, weil er „… an Betty nicht rankommt“ wie er bewundernd erklärt. Sie hatte immer alles so genau festgehalten. Und es ist ihm gelungen. Das Jahr 2016 mit dem Großereignis „Chorfest Stuttgart“ wurde nochmal lebendig, als Klaus-Peter spannend und humorvoll über seine Erlebnisse bei Proben, Reise und Wettbewerb berichtete.

HaBo sang unter anderem auch auf einer Hochzeit, ein schöner Anlass. Musik und Texte in der Petri und Pauli Kirche, ein Herbstkonzert in derselben Kirche und einem Weihnachtskonzert in der Erlöserkirche waren weitere musikalische Momente für den Chor. Wie Klaus-Peter bei einigen Liedern choreografisch immer wieder an seine Grenzen geriet, sorgte bei den Anwesenden für große Erheiterung.

JHV_2017_Small_.png

Gemeinschaftliche Highlights, wie das schöne Sommerfest auf dem Hof von Gesa fanden ihren Platz in Klaus-Peters Bericht. Hofgeschichte aus erster Hand, ein riesiges Buffet und sportliche Betätigung. Ein fröhlicher Tag für die Chorgemeinschaft. Am Ende seines Rückblicks hat Klaus-Peter seine Feuerprobe mit Bravour bestanden und erhielt donnernden Applaus.

Auf Ihre langjährigen Mitglieder sind die Sänger/-innen stolz: Gerda wurde für ihr 40-jähriges Chorjubiläum; Bianca und Ute für 10 Jahre Chor-Mitgliedschaft geehrt.
Es wurden noch eine ganze Menge Tafeln mit Merci-Schokolade an alle fleißigen Helfer verteilt, die sich um Noten, Feste, Berichte, Fotos, Technik und noch so viel mehr kümmern. Eine gute Gemeinschaft lebt vom Einzelnen: Jeder ist wichtig!

In 2017 steht ein Großereignis anderer Art bevor, der Chor hat im Mai Geburtstag:
135 Jahre Gemischter Chor Havighorst-Boberg von 1882 e.V. kurz: HaBo! Dazu wird im Mai der befreundete Chor aus Mainz-Laubenheim zu Gast in Hamburg sein. Es wird ein öffentliches Festkonzert am 27.Mai 2017 geben. Die Vorbereitungen laufen natürlich schon auf Hochtouren.

Es gibt auch gerade ein wenig Aufregung wegen unserer Bewerbung bei der „Langen Nacht des Singens“ am 01.07.2017. In der Elbphilharmonie singen - welcher Chor möchte das nicht…!? Alle warten gespannt auf die Antwort.

Aktuelle Termine erfahren Sie auf dieser Web-Seite.

Martina Eggers


Chorfreizeit Sunderhof

Jahresauftakt bei HaBo

1_ganzer_Chor_DSC06230__Andere_.JPG

Nach der gelungenen und erfolgreichen Teilnahme am Deutschen Chorfest in Stuttgart ging das Jahr 2016 mit einem stimmungsvollen Weihnachtskonzert am 4. Advent zu Ende. Doch schon startet ein neues ereignisreiches Jahr 2017.
Und was eignet sich dafür mehr als ein gemeinsames Chorwochenende auf dem Sunderhof in Seevetal?

60 Sänger/-innen und Chorleitung Christiane Canstein packten das E-Piano, die Noten und gute Laune ein, um ein Wochenende miteinander zu proben und schwungvoll in ein besonderes Jahr zu starten. Denn HaBo wird dieses Jahr im Mai 135 Jahre alt! Das wird mit dem befreundeten Chor aus Mainz-Laubenheim in einem gemeinsamen Konzert gebührend gefeiert. Dazu bedarf es fröhlicher, mitreißender Stücke und wie nicht anders erwartet, hatte Christiane Canstein davon einige im Gepäck. Die „Oldies“ schwelgten in ihrer Jugend bei dem Song „Barbar´Ann“, andere fühlte sich mit „Sweet Dreams“ dahin zurückversetzt und der Rest rockte bei Bon Jovis „it´s my life“. Ganz moderne Stücke wie „Mädchen lach´ doch mal“ und „Da werd´ ich sein“ sind ebenso mit von der Partie wie „Dirait-on“, das für die Romantiker wieder mit ins Programm aufgenommen wurde. Tolle Chorsätze, viele davon A capella, bei der jede Stimmlage ihre Herausforderung fand. Schwierige Passagen wurden in Einzelstimmproben eingeübt.

1_Christiane_mit_M__nnern_DSC06222-cut-optimize__Andere_.png

Doch nicht, dass die anderen Stimmlagen in der Zeit frei gehabt hätten!
Die Homepage wurde neugestaltet und es werden einige neue Fotos benötigt. Also auf zum Foto Shooting mit Martina in den Seminarraum. Ein Foto bitte schön so, dass jeder Sänger/in gut zu sehen ist. Verstecken nicht erlaubt, bei uns ist jeder wichtig! Wir hatten viel Spaß dabei. Das Ergebnis seht ihr hier.

IMG-20170125-WA0003.jpg

Und wer Lust bekommen hat mitzusingen, ist herzlich eingeladen: HaBo probt Donnerstags abends von 19.30 Uhr – 22.00 Uhr
Obwohl viele schon seit Jahren oder Jahrzehnten bei HaBo singen, gibt es immer wieder neues bei den Mitsängern zu entdecken. Christiane Canstein hatte ein Spiel im Gepäck: „Schreibt 3 Dinge über Euch auf; eine davon sollte falsch sein.“ Den Zettel klebten sich alle mit einem Tesa vor den Bauch und ging damit durch den Probenraum. Es gilt die falsche Aussage bei dem Gegenüber herauszufinden bevor man zum nächsten wanderte. Viele interessante Informationen, die abends im Weinkeller eine Menge Gesprächsstoff boten.

Die Vielfalt, die in unserem Chor steckt, lässt sich hier nicht beschreiben. Das kann man nur erleben …
… und so freue ich mich auf ein neues spannendes Jahr mit HaBo und Christiane.

Gesa Kohnke - Bruhns


Stimmenfang

Initative für die Werbung männlicher Chormitglieder

Chor auf Stimmenfang
Chor auf Stimmenfang

Unser Chor ist auf Stimmenfang ....
.... eine neue Chance für Dich !

Wir suchen Chormitglieder für die männlichen Bass- und Tenorstimmen mit und ohne Chorerfahrung.